Sinspert

Fachwerkhaus Unser Fachwerkhaus im Oberbergischen Kreis

Ein neues Abenteuer: Wir haben ein altes Haus gekauft, das wir in den nächsten Jahren renovieren wollen.

Wir: Dago und Sabine und ich. Eigentlich sollte Alesia auch noch mit im Boot sein, sie hat es nur nicht nach Deutschland geschafft. währe dann noch nachzuholen.

Das alte Haus: Ein Fachwerkhaus von 1902 in Sinspert, einem Ortsteil von Reichshof im Oberbergischen Kreis. 110 Quadratmeter Wohnfläche, 1700 qm Grund, wovon allerdings der größte Teil kein Bauland sondern Gartenland ist. Ein alter Apfelbaum. Erstaunt guckende Schaafe der Nachbarn.

Das Abenteuer: das Haus ist derzeit nicht wirklich bewohnbar – ein kleiner „Dachschaden“ hat die Decke zu Dach angegriffen, ein kleiner Feuerschaden auf der ersten Etage hat wahrscheinlich einige der Balken angekokelt. Die Dachrinne tropft. Das Haus ist seit mindestens zwei Jahren nicht bewohnt und sieht wirklich etwas verwahrlost aus. Und auch schon vorher gab es einen Haufen kleinerer Bausünden … Beton statt Lehm nach dem Einbau von Doppelglasfenstern, ein lieblos eingesetztes Badezimmer. Das alles in Stand zu bringen ist ein Abenteuer. Ein Abenteuer in vielen kleinen Schritten, die ich hier auch dokumentieren möchte.

Mal schauen, was wir alten Computer-Arbeiter da an Handwerklichem zusammen bekommen. Wer Lust hat mitzuhelfen ist herzlich eingeladen. Ab Frühling 2015 wird dann auch entlohnt: Mit Grill-Partys. Falls jemand hier oder auf Dagos Seite auf Werbung klicken will: Wir brauchen bestimmt 20-30 Clicks pro Pulle Bier oder Würstchen.

Als Hinweis: Dago hat unter www.mein-schnaeppchenhaus.de eine eigene Webseite gestartet.

Foto: Markus

Bei der Arbeit

Aua – alles tut weh!

Im Haus und auch draußen: erst mal muss man kaputt machen, bevor man die Sachen reparieren oder besser restaurieren kann. Drinnen stehen zuerst die Fußböden an, draußen der Busch, der die Treppe verdeckt und das ganze Grass, das über dem Pflaster vor den unteren Eingängen und der Garage.
Kaputtes Dach

Mission Possible

Ich kann dachdecken! Im neuen Haus in Sinspert haben wir jetzt den Schlüssel bekommen. Die erste Aktion: Dachdecken - oder besser: Dach reparieren. Hat geklappt ...
Notartermin

Notartermin 30.10.2014

enn man ein Haus kauft, muss man zum Notar. Damit ist allerdings noch nicht alles geregelt. Danach dauert es ... Sachen, die einfach Bürokratie sind. Zum Nutzen von uns und dem Verkäufer - und mit Hilfe eines Notars.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

News

Aua – alles tut weh!
Im Haus und auch draußen: erst mal muss man kaputt machen, bevor man die Sachen reparieren oder besser restaurieren kann. Drinnen stehen zuerst die Fußböden an, draußen der Busch, der die Treppe verdeckt und das ganze Grass, das über dem Pflaster vor den unteren Eingängen und der Garage.
Mission Possible
Ich kann dachdecken! Im neuen Haus in Sinspert haben wir jetzt den Schlüssel bekommen. Die erste Aktion: Dachdecken - oder besser: Dach reparieren. Hat geklappt ...
Notartermin 30.10.2014
enn man ein Haus kauft, muss man zum Notar. Damit ist allerdings noch nicht alles geregelt. Danach dauert es ... Sachen, die einfach Bürokratie sind. Zum Nutzen von uns und dem Verkäufer - und mit Hilfe eines Notars.